Der Entwickler Blizzard Entertainment hat im Rahmen einer Konferenz die Abozahlen für das Online-Rollenspiel World of Warcraft der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Demnach zahlen im Moment 10,3 Millionen Spieler ihr aktives Abonnement. Auch wenn diese Zahl noch viel klingt, bewegt sich diese in den letzten Monaten immer mehr nach unten. Im Oktober 2010 hatten noch über 12 Millionen Personen ein WoW-Abo abgeschlossen.

Der größe Rückgang der zahlenden Mitgliedern ist vor allem im asiatischen Raum zu verzeichnen, so Blizzard. Der Hauptgrund dort sei, dass die Spieler die veröffentlichten Add-ons viel schneller konsumieren, als im europäischen Raum. So fehle diesen bald die neuen Herausforderungen. Blizzard arbeite derzeit schon an einem neuen Inhalts-Update (4.3), welches neue Inhalte, wie zum Beispiel einen Bosskampf mit einem Drachen, enthalten soll.

Mit einem neuerlichen Spieleranstieg ist bereits im Dezember zu rechnen: Denn am 6. Dezember 2011 startet in Brasilien World of Warcraft.

 

Quelle: GameStar.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen