Das Entwicklerstudio Neocore Games hat sein kommendes Action-Rollenspiel Warhammer 40K: Inquisition – Martyr von diesem auf das nächste Jahr verschoben.

Einen konkreten Grund für die Verschiebung nennt der Entwickler nicht. Wenn die Arbeiten am neuesten Warhammer 40K abgeschlossen sind, werden 2017 zuerst die PC-Version und erst später die Konsolen-Varianten für die PlayStation 4 und die Xbox One in den Handel kommen.

 

(via GameStar.de)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen