Wie wir bereits am Dienstag davon berichtet haben, hat heute der Entwickler hinter der erfolgreichen GTA-Reihe Rockstar Games die Details zu Grand Theft Auto Online vorgestellt.

 

 

 

Der nächste Teil der sehr erfolgreichen Grand Theft Auto-Reihe bekommt keinen Mehrspielermodus. Was schockiert? Wir können euch beruhigen. Grand Theft Auto 5 bekommt was viel besseres. Und zwar mit GTA Online ein eigenes Multiplayer-Spiel. GTA Online braucht ihr auch nicht extra kaufen: Es wird zwei Wochen nach dem GTA 5-Release, also am 1. Oktober 2013 auf den Konsolen starten. In diesem Multiplayer kann man fast alles machen, was schon in der Grand Theft Auto 5 - ScreenshotEinzelspieler-Kampagne funktioniert. Es gilt wieder Missionen zu erledigen, Nebenaufträge anzunehmen, Erkundungstouren durch die Stadt, illegale Straßenrennen, das Auto zu tunen oder einfach nur Blödsinn in der riesigen Spielwelt zu machen.

Apropos Spielwelt: Wie im Einzelspieler lädt uns Los Santos (der Nachbau von Los Angeles, Anm. der Redaktion) und deren riesige Umgebung zum freien Erkunden ein. Die Hauptcharaktere Michael, Franklin und Trevor spielen hier übrigens keine Rolle. Wir werden sie wohl auch nicht zufällig in der Spielwelt antreffen. Zu Beginn erstellen wir uns einen eigenen Charakter, den wir ganz nach unserem Belieben (u.a. mit verschiedenen Frisuren, Kleidungen, Tattoos & Sonnenbrillen) gestalten. Neben den Missionen können wir auch diverse Freizeitaktivitäten, wie Tennis und Golf spielen, Rennen fahren/fliegen und Jetski fahren, erleben.

 

 

 

 
In Grand Theft Auto Online spielen bis zu 16 Spieler in der riesigen Spielwelt. Entweder mit unseren Freunden, oder auch ganz zufällig zusammengewürfelt mit anderen Zockern können wir diverse Aufträge erfüllen. Wie in den bisherigen GTA-Teilen üblich streben wir nach Luxus. Nach ganz viel Luxus. Wir können uns teure Autos & Apartments kaufen. Übrigens können wir auch unsere Mitspieler in deren Apartments besuchen. Ganz geiles Feature! 😀 Aber bis es dazu kommt brauchen wir erstmal Geld. Das wiederum erhalten wir in den diversen Missionen und Nebenaufträgen. Unser Charakter nimmt sein Handy und ruft so andere Mitspieler an. Die Kommunikation (mit einem Headset) spielt in dem Multiplayer eine ganz wichtige Rolle. Zudem wir bei einem Überfall ja verschiedene Aufgabengebiete haben. Einer muss ja zu mindestens Grand Theft Auto 5 - Screenshot„Schmiere“ stehen. Ist ein Überfall auf einen Geldtransporter, Einkaufsladen oder Tankstelle erfolgreich wird das erhaltene Geld in einem Menü auf alle am Coup beteiligten Spielern aufgeteilt.

Natürlich wird bei solchen Aktionen die Polizei auf den Plan gerufen. Je nach Fahndungslevel müssen wir aus einem verschieden großen Leuchtkegel der Polizei entkommen. Dies verringert unseren Fahndunslevel. Machen wir das einige Male (je nachdem wie hoch der Level war) haben wir wieder eine weiße Weste und die Polizei jagt uns nicht mehr. Nach einer erfolgreichen Mission oder bestimmten Auftrag erhalten wir die sogenannten „Reputation Points“ – wie Erfahrungspunkte. Wie es in den Mehrspielern üblich ist, steigen wir auch in Grand Theft Auto Online dank dieser Punkte im Level auf. Mit jedem neuen Level erhalten wir zum Beispiel neue Missionen oder Zugang zu neuen Gegenständen oder Waffen. Außerdem können wir unserem Charakter einige Attribute (wie zum Beispiel den besseren Umgang mit Schusswaffen oder längere Ausdauer) aneignen. Später können wir auch eigene Missionen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen designen, einen gewissen Charakter-Level vorausgesetzt.

 

 

Fazit: Wenn alles so wird, wie Rockstar Games bei der Präsentation zu GTA Online gezeigt hat, steht einem grandiosen Multiplayer-Ablegers nichts mehr im Wege. Für uns war so ein ausgereiftes und weitläufiges Multiplayer-Spiel schon immer ein Traum. Wir hoffen alle in der Redaktion, dass das fertige Spiel wirklich so toll wird. Wir drücken auf jeden Fall schon unsere Daumen. Natürlich wird es zum Release von Grand Theft Auto 5 einen ausführlichen Test hier auf insidegames.at geben. Den Test des Multiplayers reichen wir dann später nach.

Unsere Einschätzung: Ausgezeichnet.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen