Simulatoren stehen ja im Normalfall für die möglichst originale Darstellung der Realität, dass das nicht immer sein muss beweist der sogenannte Goat Simulator, den wir euch im heutigen Test vorstellen möchten. Eigentlich war der Trailer auf YouTube für diesen Simulator nur als Scherz gedacht gewesen. Da aber so viel an Rückmeldung bei den Erstellern eingegangen ist, wurde beschlossen den Titel doch zu programmieren.

 

 

 

 

Ein Ziegen-Simulator? WTF!

 

Nichts ist vor einer wütenden Ziege sicher! Nicht einmal die Entwickler des Spiels.

Nichts ist vor einer wütenden Ziege sicher! Nicht einmal die Entwickler des Spiels.

Eine richtige Geschichte fehlt wie bei den meisten Simulatoren, auch bei der Ziegen-Simulation, im Körper einer unscheinbaren Ziege beginnen wir nach jedem Spielstart in unserem Gehege. Und was macht eine Ziege den ganzen Tag lang? Auf jeden Fall nicht nur fressen und schlafen. Unsere Ziege hat allem Anschein nach ein massives Problem mit dem langweiligen Leben und bricht aus. Was das Spiel außerhalb des Geheges zu bieten hat ist enorm. An jeder Ecke gibt es irrwitzige Dinge zu erleben, meist als Parodien an Filme und Spiele angelehnt.
Die Fähigkeiten der Ziege beschränken sich auf Laufen, Springen, Saltos, an Gegenständen lecken und Personen oder Gegenstände durch Kopfstoß oder Tritt in die Luft zu katapultieren. Ein für uns wirklich gut gelungenes Feature ist der Zeitlupen-Modus, welcher sich besonders gut für waghalsige Sprünge über Autos eignet.

Damit einem die Ziege auf Dauer nicht zu langweilig wird, haben sich die Köpfe beim Entwickler Coffee Stain Studios noch einige Charaktere mehr ausgedacht, welche durch das Sammeln von kleinen goldenen Ziegenstatuen, oder durch Herausforderungen freigeschaltet werden können.
Beispielsweise kommt man bereits recht früh im Spiel zu einer Giraffe als Spielfigur, die im Menü als „Tall Goat“ angeführt wird. Ein anderes Beispiel: Betritt man den Ziegenturm im Gehege, so findet man sich in einem Schloss wieder in dem sich die Untertanen vor der Ziegenkönigin verbeugen. Danach kann man die Figur „Goat Queen“ beliebig auswählen.

 

 

 

 

Spiel stürzt ab? Das gibt einen Erfolg auf Steam!

 

Warum sich die anderen Ziegen vor uns verbeugen? Weil wir gleich als Queen den Platz am Thron einnehmen werden.

Warum sich die anderen Ziegen vor uns verbeugen? Wir nehmen gleich als Queen den Platz am Thron ein.

Technisch hat der Goat Simulator nicht sonderlich viel zu bieten, die Grafik wirkt schon recht angestaubt, auch beim Sound strengt sich der Titel nicht sonderlich an. Zudem gibt es im Spiel massig Glitches und Bugs, diese sind allerdings zu Recht im Preis inbegriffen, denn erst dadurch bekommt die „Simulation“ ihren Reiz. In den seltensten Fällen sind die Bugs wirklich ein Grund das Spiel neuzustarten. Der Entwickler nimmt die vielen, zum Teil wohl auch absichtlich eingebauten Fehler, auf jeden Fall mit einer Menge Humor. Wer es zum Beispiel schafft das Spiel zum Absturz zu bringen wird mit der Errungenschaft „Involuntary QA“ belohnt. Während unserer mehrstündigen Testphase haben wird das jedoch noch nicht geschafft. Aber nach einigen Stunden auf der doch ziemlich überschaubaren Map haben wir eigentlich schon alles gesehen, dem Wunsch vieler Spieler neue Inhalte ins Spiel zu bringen, kommen die Entwickler bei den Coffee Stain Studios gerne nach. So soll mit dem kommenden Update 1.1 voraussichtlich im Mai eine neue, etwa gleich groß wie die aktuelle, Karte eingefügt werden.  Dazu werden auch einige neue Ziegen, sowie ein lokaler Multiplayer-Modus mit Splitscreen den Weg in den Goat Simulator finden.

Wer nicht solange warten möchte oder eigene Inhalte erstellen möchte kann dies über den Steam Workshop tun. Dort können die verschiedensten Modifikationen kostenlos herunter- und auch hochgeladen werden.

 

 

Sinn dahinter? Kann man vergessen.

 

Ist der Goat Simulator die derzeit zehn Euro wert? Dass muss jeder für sich selbst entscheiden. In den nächsten Monaten soll neben der Download-Version auch eine Disc-Version in den Handel kommen. Eine klare Kaufempfehlung können wir jedem aussprechen, der auf ausgefallenen Humor und Selbstironie steht.

 

 

Bewertung: keine*

 

 

 

 

 * Wir haben uns dazu entschlossen bei diesem Titel vorerst keine Bewertung abzugeben, da der Entwickler in Zukunft noch viele Inhalte hinzufügen möchte. Erst wenn das Spiel einen gewissen Umfang erreicht hat, werden wir eine Wertung abgeben.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen