Nur mehr einmal schlafen, dann steht das Christkind vor der Tür. Bevor wir morgen unsere Geschenke unter dem Christbaum auspacken, dürfen wir heute noch das 23. Türchen von unserem insidegames.at Adventskalender 2013 öffnen.

 

Heute haben wir für euch das Indie-Abenteuer Botanicular ausprobiert. Wir erklären euch, was das zu Beginn seltsam anmutende Spiel so gut macht, oder eben auch nicht.

 

 

 

Botanicular - ScreenshotDie Geschichte von Botanicular ist sehr schnell erklärt: Es war einmal ein wunderschöner Baum, der aus einem gefallenen Stern auferstanden ist. Auf einmal kamen böse schwarze Spinnenwesen, die das Leben des Baumes heraussaugen möchten. Aber nicht mit uns: Eine Gruppe von fünf Baumwesen (liebevoll u.a. als Ast, Pilz und Feder dargestellt) möchten ihre Heimat, den Baum, unbedingt retten. Wir finden einen Ast mit fünf Schlössern dran. Also machen wir uns auf die Suche nach den dazugehörigen Schlüsseln. Der erste ist schnell gefunden: Aber wie kommen wir nur um Himmelswillen zu den weitentfernten Schlüssel auf der Spitze eines Astes? Wir denken scharf nach, und denken nach gut fünf Minuten immer noch nach. Dann ist es uns zu blöd und wir klicken mit der Maus auf einen der Blätter, welches sich prompt bewegt. Hey, wir können die Spielwelt manipulieren! Das ist die Rätsels Lösung. Ein paar Klicks später haben wir schon unseren ersten Schlüssel in unserer Hand.

 

Botanicular - ScreenshotSo einfach bleibt es aber nicht. Schon bald zieht der Schwierigkeitsgrad im richtigen Tempo an. Dann müssen wir verschiedene Gegenstände, Funktionen der Blätter, etc. miteinander kombinieren um weiter zu kommen. Das Rätseln macht uns richtig viel Spaß! 😉 So liebevoll die Umgebung im Baum und auch die fünf Charakter wirken, so detailarm sind manchmal ihre Animationen. Außerdem dürfen wir nur zwei verschiedene Bildschirmauflösungen in den Optionen einstellen, wobei 1.280 x 800 das höchste der Gefühle ist. Muss das in der heutigen Zeit sein? Nein, finden wir. Allerdings ist der Soundtrack von Botanicular ausgezeichnet. Die Musik passt richtig gut in die Spielatmosphäre hinein.

 

 

 

Fazit

Botanicular wirkt wie ein riesengroßes Gemälde. Die Geschichte mit den fünf Baumwesen ist zwar nicht unbedingt sehr langatmig, wird aber mit den Dialogen und der Musik sehr gut erzählt. Das Knobeln in der manipulierbaren Spielwelt hat uns sehr viel Spaß gemacht. Für Fans von Rätselspielen können wir eine Empfehlung abgeben. Uns hat das Spiel fasziniert.

Botanicular ist für den PC & Mac über Steam um 8,99 Euro erhältlich. Als DRM-freie Version ist das Indie-Spiel auch über GOG.com um 9,99 US-Dollar verfügbar.

 

Botanicular auf Amazon kaufen (Promotion)

 

 

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen