Der Entwickler Slightly Mad Studios hat bereits den Nachfolger des im Mai erschienenen Project Cars angekündigt.

Project Cars 2 soll wie auch sein Vorgänger durch Crowdfunding finanziert werden, das dürfte nach dem großen Erfolg der Rennsimulation kein Problem werden. Anstatt auf Asphalt-Strecken, wird uns das kommende Spiel auf über 200 verschiedene Schotter-, Matsch- und Schnee-Pisten schicken. Damit könnten die britischen Entwickler durchaus eine ernstzunehmende Alternative zu Codemaster’s DiRT-Titeln bieten.

 

(via wmdportal.com)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen