Letzte Woche gab es die Gerüchte dazu, doch seit heute ist fix: Microsoft kauft das Indie-Entwicklerstudio Mojang für ganze 2,5 Milliarden US-Dollar.

Spieler, die Minecraft auf der PlayStation 3, PlayStation 4, PS Vita oder auf Android- und iOS-Devices spielen, brauchen aber keine Angst haben. Das Spiel wird auch auf diesen Plattformen weiter entwickelt werden. Minecraft wird also nicht PC- bzw. Xbox-exklusiv werden. So steht es in der offiziellen Bestätigung der Übernahme von Mojang durch Microsoft. Zeitgleich hat sich auch Markus Persson auf seinem Blog zu Wort gemeldet, und seinen Rückzug aus der Indie-Entwicklerschmiede bekannt gegeben.

 

(via Mojang)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen