Nachdem auf der diesjährigen E3 Spielemesse völlig überraschend die Abwärts-Kompatibilität von Xbox 360-Spielen auf der Xbox One angekündigt wurde, ist nun bekannt geworden, dass möglicherweise Splinter Cell Einzug auf der neuesten Konsolen-Generation von Microsoft finden könnte.

Wie der CEO von Ubisoft, Yves Guillemot, gegenüber dem Online-Spielemagazin Videogamer bekannt gegeben hat, könnten die Splinter Cell-Spiele Double Agent, Conviction und Blackouts für die Xbox One abwärtskompatibel gemacht werden. Im selben Atemzug lobt Guillemot den klugen Schachzug von Microsoft und erwartet sich natürlich auch Einnahmen davon.

 

It’s good news for gamers that Microsoft was able to work on the compatibility aspect,“ he said. „They expect to come with 100 titles quite quickly, so that’s really good news, and it will help some of the brands, like Splinter Cell for us or other brands, to come to Xbox One, which is great.

 

In the short term we are expecting some revenues [from backwards compatibility] but it will really come at the end of this year because they need to have enough titles that work on the Xbox One. It’s difficult to give you more colour on that, it’s just very good news for the industry.

 

Wir sind gespannt und würden uns natürlich freuen, wenn auch die alten Splinter Cell-Spiele auf der Xbox One gespielt werden könnten. Dies würde möglicherweise auch den Gebrauchtspielemarkt wiederbeleben. Wir bleiben für euch selbstverständlich an diesem Thema dran. 😉

 

(via Videogamer)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen