Demnächst, nämlich am 21. Februar 2013 erscheint bereits der dritte Teil der Crysis-Serie. In Crysis 3 will der Entwickler Crytek den idealen Mittelweg zwischen dem Open-World-lastigen Erstling und der eher linearen Fortsetzung schaffen. Wie das im überwucherten New York zwischen Aliens und Elite-Soldaten dann aussehen wird, zeigt sich zum Release des Ego-Shooters.

Wie der Multiplayer-Modus von Crysis 3 in der offenen Beta-Phase aussieht, erklären wir euch heute in unserem kurzen Test.

 

 

 

Die Open-Beta für Crysis 3 läuft seit dem 29. Jänner noch bis zum 12. Februar 2013. Verfügbar sind darin die zwei Modi Crash Site und Hunter auf den beiden Maps Museum und Airport.Crysis 3 - Multiplayer Open Beta-Screenshot 03

Im Spielmodus Crash Site stürzen an verschiedenen Orten auf der Karte verteilt, Kontrollpunkte ab, die es im Team einzunehmen und zu Halten gilt. Das klingt wie die typischen Eroberungs-Matches aus einem Battlefield, ist aber doch ein bisschen anders. Wer nahe an einem übernommenen Kontrollpunkt steht bekommt Erfahrungspunkte für die Verteidigung. Das hielt aber zumindest bei unseren Test-Runden nicht sonderlich lange an, weil uns alle paar Sekunden einige Feinde unter Beschuss setzten und das geht ja auch, trotz des Nanosuits nicht ewig gut.
Neu hingegen ist der zweite Modus Hunter, indem sich das Team der Cell-Soldaten vor den angreifenden Nanosuit-Huntern verstecken und verteidigen muss. Die Balance wird ähnlich wie im Modus Angriff aus Crysis 2 gehandhabt, die Cell sind mit Waffen aller Größe und Stärke bewaffnet, während sich die Nano-Jäger mit dem berüchtigten Predator-Bogen und dauerhaftem Tarnfeld auf die Jagd begeben.
Wer von den Nanosuit-Trägern getötet wurde respawnt dann auch als solcher und schießt auf die ehemaligen Kollegen. Die Runde ist vorbei wenn entweder alle Soldaten ausgeschaltet wurden, oder der Countdown abgelaufen ist.

Die beiden zuvor schon erwähnten Karten Museum und Airport sind recht geräumig und bieten genügen Möglichkeiten sich vor Huntern zu verstecken, oder einen Kontrollpunkt zu halten.
Auf Airport gibt’s einige Terminals und ein Flugzeugwrack, während das Museum im überwucherten Sumpf vor sich hin zerfällt.Crysis 3 - Multiplayer Open Beta-Screenshot 08
Von den Maps dürfen wir uns also auch im Hauptspiel recht viel Abwechslung erwarten.

Grafisch und beim Sound gibt’s wie auch schon bei den beiden Vorgängern nichts zu bemängeln, die Jungs von Crytek haben’s bei der Technik einfach drauf.

Die Steuerung ist auch ziemlich ähnlich wie in Crysis 2, Stärke- und Geschwindigkeits-Modi funktionieren automatisch, der Rest wie das Tarnfeld und der Panzerungsmodus werden schnell und einfach per Tastendruck aktiviert.
 

Fazit: Alles in allem macht auch der Multiplayer-Part des Ego-Shooters Crysis 3 wieder eine Menge Spaß und wird auch abseits der vermutlich ebenfalls großartigen Solo-Kampagne viel Freude bereiten.

 

 

 

 

Bildergalerie zur Crysis 3 Multiplayer-Beta

 

 

 

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ich stimme zu, dass insidegames Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen